Der Rest ist Schweigen – gehörlos in Luxemburg

Konferenz mit anschließender Diskussion

| Cité 20/02/2018 | 18:00
Babel Konferenz

Geschätzte 300 Gehörlose leben in Luxemburg. Was für Hörende sehr attraktiv ist – nämlich die mühelose Vielsprachigkeit im Land – stellt die gehörlosen Bürger vor schier unüberwindbare Grenzen. Was sind die konkreten Bedürfnisse und Schwierigkeiten von Gehörlosen in Luxemburg? Und was kann gesellschaftlich verändert werden, um echte Integration zu erreichen?
18:00 | Empfang
18:20 | Einführung in die Konferenz mit dem Stück « Aktionsradius » von Pantomime Jomi (D)
18:35 | Konferenz mit anschließender Diskussion im Beisein von Claude Meisch (Minister für Bildung, Kinder und Jugend), Corinne Cahen (Ministerin für Familie, Integration und die Großregion), Nicole Sibenaler (Solidarität mit Hörgeschädigten asbl), Sabrina Collé (Hörgeschädigten Beratung), Marc Schmidt, Nadine Rischard (Centre de Logopédie), Katrin Schrocke (Autorin) Moderator: Claude D.Conter, Berichterstatter: Raymond Weber.
In deutscher Sprache, mit Übersetzung ins Französische, mit Gebärdensprachdolmetschern und Schriftdolmetschern. Ticket Freier Eintritt Reservierungen M. pkind@kulturhaus.lu T. 26 32 43 1 (Mierscher Kulturhaus)
Ein Projekt initiiert vom Mierscher Kulturhaus in Zusammenarbeit mit Solidarität mit Hörgeschädigten asbl Partner Centre national de littérature, Kasemattentheater, Schungfabrik Kayl Mit der Unterstu?tzung von Ministère de l’Agriculture de la Viticulture et de la Protection des consommateurs, LEADER Lëtzebuerg West, Europäische Fong fir d’Entwécklung vum ländleche Raum, Oeuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte (im Rahmen des « Respect » Programmes der Kampagne No Hate Speech), Ministère de la Culture, Ministère de la Famille, de l’Intégration et de la Grande Région, Ministère de l’Education Nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse, Centre de Logopédie In Zusammenarbeit mit der Stadt Luxemburg und dem Cercle Cité.
 
Im Rahmen des Projektes BABEL. Ein Wort, ein Zeichen.
Künstlerische Projekte mit begleitender Gebärdensprache.
Informationen unter www.kulturhaus.lu/BABEL


Contact

Prix

  • Entrée gratuite