Maryse Krier : “Die verbleibende Zeit”

Les Mardis littéraires de la Cité Bibliothèque

| Cercle 27/11/2018 | 18:30

Entrée libre.Réservation par téléphone ou bien par mail dans la limite des places disponibles.Merci de téléphoner au 4796-2732 ou d'envoyer un email: bibliotheque@vdl.lu Lecture en langue allemande. 

Die verbleibende Zeit” von Maryse Krier ist ein bewegender Roman über eine Frau, die an Leukämie erkrankt.

Sara und Ben sind ein junges Ehepaar mit eigenem Architekturbüro. Sie haben eine achtjährige Tochter, Mara. Als Sara die Diagnose Leukämie bekommt, muss sie sich mit der Krankheit und ihrer Existenz auseinandersetzen. Sie “flieht” nach Paris, wo sie endlich wieder Klavier spielt und versucht, sich selbst zu finden. In einer Arztpraxis in Paris begegnet sie Marius, der Leukämie im Endstadium hat. Sara erlebt einige Beziehungsstürme: mit ihrer Tochter, ihrem Ehemann, ihrer Mutter und mit sich selbst. Eine langjährige Freundin ist ihre Stütze und ihr Spiegel.

Musikalische Begleitung am Saxofon : Anaïs Lorentz.


Contact

Prix

  • Entrée gratuite